Obstbaumschnittlehrgang 2022

Für den 26.2.2022 war zum Obstbaumschnittlehrgang mit Eckhard Ewinger durch den Vorstand der Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn e. V. eingeladen worden. Die Vorsitzende Margit Schulz begrüßte Eckhard Ewinger, der für dieses Jahr wieder gewonnen werden konnte,  und 7 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch das zuletzt eingetretene Vereinsmitglied. Zunächst gab es eine theoretische Einführung durch Ewinger über die verschiedenen Scheren, so sind für den Obstbaumschnitt Bypassscheren besser geeignet als Ambossscheren. Danach fuhren alle zum Streuobstgebiet "Im Buchwald" und zwar zu dem Teil, wo im November 2020 die 10 neuen Hochstammobstbäume gepflanzt worden waren. Diese jungen Bäume müssen nach dem Erziehungsschnitt im letzten Jahr nun jedes Jahr in dem ersten Jahrzehnt geschnitten werden, damit sie dann auch 90 bis 100 Jahre alt werden können.

 

Zuerst ist eine gründliche Desinfektion der Schneidewerkzeuge wichtig, um Krankheiten nicht von Baum zu Baum zu übertragen. Der Baum sollte einen Mittelstamm und 3-4 Leitäste haben, diese werden zunächst bestimmt und andere, zu nah wachsende Äste entfernt, damit sie die Leitäste nicht schwächen. Bei den jungen Trieben werden etwa die Hälfte weggenommen und zwar die dickeren, so Ewinger in seinen Ausführungen. Oftmals müssen Kompromisse beim Schnitt an schwierigen Astverzweigungen getroffen werden. Die TeilnehmerInnen konnten gleich vor Ort üben und das Erlernte in die Praxis umsetzen. Ein besonderes Ereignis war der Überflug einer großen Kranichformation.

 

Nachdem sich alle mit Kaffee, belegten Brötchen und Kuchen stärken konnten und die noch offenen Fragen geklärt werden konnten, wurde abschließend noch erklärt, welche Äste bei einem schon länger nicht geschnittenen Baum abzuschneiden wären. 

 

Natürlich wurden auch Hohlstämme oder alte Bäume für die Vögel insbesondere den Specht so belassen. Streuobstbestände sind für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum. Mit ein Höhepunkt im Frühling ist die Obstbaumblüte mit ihrem einzigartigen Reiz. Wie wichtig es ist Streuobstwiesen zu erhalten und zu pflegen, zeigt der immense Rückgang durch die Globalisierung, aber auch durch das Verbraucherverhalten. 

 

Fotos von Wolfgang Raithel und Margit Schulz

Obstbaumschnittlehrgang 2019

Die NABU Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn e. V. lud wieder zum Baumschnitt-

lehrgang mit Eckhard Ewinger an Obstbäumen ein und 11 Interessierte waren zum Treffpunkt  gekommen. Anschließend ging es zu den Streuobstwiesen im Buchwald. Die Teilnehmer des Lehrgangs hatten die Möglichkeit, nach einem theoretischen Teil das erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. 

Obstbaumschnittlehrgang 2018

Die NABU Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn e. V. bot am 17.02.2018 einen Baumschnittlehrgang mit Eckhard Ewinger an Obstbäumen an. Fünf Interessierte kamen zum 

Treffpunkt an der ehemaligen Milchsammelstelle. Anschließend ging es zu den Streuobstwiesen im Buchwald. Die Teilnehmer des Lehrgangs hörten interessiert den Ausführungen und Erklärungen von Ewinger zu und hatten natürlich auch die Möglichkeit,  das erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden.

 

Obstbaumschnittlehrgang 2017

Am 18.Februar wurde wieder der Obstbaumschnittlehrgang mit Eckhard Ewinger im Streu-

obstgelände "Im Buchwald" durchgeführt. Die Vorsitzende Petra Graw konnte am Treffpunkt um 9 Uhr neben Herrn Ewinger auch 7 Mitglieder begrüßen. In diesem Jahr wurden haupt-sächlich jüngere Bäume im oberen Teil des Buchwaldes geschnitten. Zu Beginn, erklärt Ewinger den Teilnehmern, ist eine gründliche Desinfektion der Schneidewerkzeuge wichtig, um Krankheiten nicht von Baum zu Baum zu übertragen. Der Baum sollte einen Mittelstamm und 3-4 Leitäste haben, diese werden zunächst bestimmt und andere, zu nah wachsende Äste entfernt, damit sie die Leitäste nicht schwächen. Bei den jungen Trieben werden etwa die Hälfte weggenommen und zwar die dickeren, so Ewinger in seinen Ausführungen. Oftmals müssen Kompromisse beim Schnitt an schwierigen Astverzweigungen getroffen werden. Die Teilnehmer konnten gleich vor Ort üben und das Erlernte in die Praxis umsetzen. Natürlich wurden Hohlstämme oder alte Bäume für die Vögel insbesondere den Specht so belassen. Beim anschließenden Imbiss gegen Mittag konnten noch die letzten offenen Fragen geklärt werden.

 

Streuobstbestände sind für viele Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum. Mit ein Höhepunkt im Frühling ist die Obstbaumblüte mit ihrem einzigartigen Reiz. Wie wichtig es ist Streuobstwiesen zu erhalten und zu pflegen, zeigt der immense Rückgang durch die Globalisierung und das Verbraucherverhalten. So ist es bequemer, Äpfel im Supermarkt zu kaufen, diese sind dann allerdings mit diversen Mitteln gespritzt und gewachst, damit sie so schön aussehen. Und wer einmal bei einem Spaziergang einen saftigen Apfel gepflückt und gegessen hat, wird nie wieder einen Apfel aus dem Supermarkt mögen. 

Obstbaumschnittlehrgang 2015

Am 7. März 2015 führte die NABU Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn unter Leitung von Eckhard Ewinger wieder einen Baumschnittlehrgang in ihren Streuobstwiesen im Buchwald durch. Zu Beginn, erklärt Ewinger den 10 Teilnehmern, ist eine gründliche Desinfektion der Schneidewerkzeuge wichtig, um Krankheiten nicht von Baum zu Baum zu übertragen. Der Baum sollte einen Mittelstamm und 3-4 Leitäste haben. Oftmals müssen Kompromisse beim Schnitt an schwierigen Astverzweigungen getroffen werden.

Obstbaumschnittlehrgang 2014

Am Samstag, dem 1. März, wurde mit Eckhard Ewinger zum zweiten Mal ein Obstbaumschnittlehrgang in unserem Streuobstgebiet Buchwald durchgeführt, der nicht nur für die Neulinge unter den Teilnehmern viel Neues bot. Auch die Weiderholungstäter vom Vorjahr waren der Meinung, man könnte auch im nächsten Jahr wieder einen praktischen Lehrgang durchführen.

 

Seniorendienstag

 

Hallo, liebe Aktive des Seniorendienstags der Natur- und Vogelschutzgruppe Usenborn!

 

Der nächste Arbeitseinsatz findet ausnahmsweise bereits am 24.05.22 statt.

 

Treffpunkt ist an der ehemaligen Milchsammelstelle. Beginn ist

um 9.00 Uhr.

      

 

Es sollen die Blumen für die Ortseingänge und Bachgeländer gepflanzt werden.

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

 

 

Kinder- und Jugend-gruppe

 

Hallo liebe Kinder und Jugendliche,

 

Voraussichtlich nächster Termin: offen

 

 

 

Versicherungsschutz ist bei allen Arbeitseinsätzen / Veranstaltungen von jedem selbst zu tragen!